Weihnachtskonzerte des Ratsgymnasiums online!

Wie schon das traditionelle Adventskonzert der Ratsband Stadthagen am 3. Advent in der Meinser Kirche müssen leider auch die beiden Weihnachtskonzerte des Ratsgymnasiums pandemiebedingt ausfallen. Gern hätte die neue Bläserklasse 5b (siehe Foto) ihr erstes Konzert gemeinsam mit der Bläserklasse 6, der Juniorband, dem Vororchester der Ratsband, den Big Bands, dem Blechbläser-Ensemble, den Chören, dem Streichorchester und der Ratsband an zwei Abenden in der Aula der Schule gegeben. Wer diese vierstündigen Konzerte kennt, weiß, dass es sich um zwei ausverkaufte Veranstaltungen mit vielen ehemaligen Schülerinnen und Schülern sowie Eltern im Publikum handelt. Um nicht ganz auf das Flair dieser Konzerte verzichten zu müssen, können Ausschnitte aus vergangenen Konzerten im YouTube Kanal der Ratsband (www.ratsband.de), im digitalen Adventskalender der Schule (22. Dezember) oder unter https://youtu.be/IBtKrcW403Q angeschaut werden. Die Schulgemeinschaft des Ratsgymnasiums wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2022!

20211217 Ratsbandkonzerte online

 

 

Klimaschutz bewegt das Ratsgymnasium

Landkreis überreicht 1150 € für gelungene Projekte

211202 KlimaschutzIm Projekt des Landkreises Schaumburg „Klimaschutz bewegt“ geht es darum, Sportler*innen und Schüler*innen in dem Projektzeitraum bis 2023 für einen bewussteren Umgang mit unseren Ressourcen zu sensibilisieren mit dem Ziel, veränderte Verhaltensweisen anzuregen in Hinblick auf Konsumreduktion, sparsameren Umgang beim Energieverbrauch sowie Verminderung von Umweltbelastungen und Treibhausgasemissionen.

Mit dem Fokus des Projekts auf Sportanlagen und alle Themen rund um Bewegung wurden in der Gruppe unserer Schule dabei Fragen diskutiert, wie z B. welche Kleidung man beim Sport trägt und wie bzw. wo diese produziert wird, wie man sich nachhaltig und im Sinne des Klimaschutzes ernährt, wie nachhaltige Mobilität aussieht und viele weitere.

Unter der Leitung unseres Klimaschutzbeauftragten, Helge Piepenburg, haben sich unsere Schülerinnen und Schüler z.B. mit der Produktion von Sportbekleidung und Sportartikeln beschäftig, wobei die Produktions- und Arbeitsbedingungen der Arbeiter*innen ebenso thematisiert wurden wie die sehr langen Transportwege, der CO2-Ausstoß des Schiff- und Flugverkehrs, sowie die verwendeten Rohstoffe. Alternativen in Form von Fairtrade-Baumwoll-T-Shirts aus ökologischem Anbau wurden dabei auch aufgezeigt. Natürlich war auch die Entsorgung riesiger Kleidermassen innerhalb unserer Wegwerfgesellschaft ein Kernthema der Diskussionen. Während des Homeschoolings hat die Schülervertretung unter der Leitung der Projektverantwortlichen Janine Plünnecke dann noch einen „Run for Help und Health“, einen Spendenlauf für die Schaumburger Tafeln, organisiert, bei dem es darum ging, möglichst viele Kilometer in klimafreundlicher, nachhaltiger Weise zurückzulegen. Insgesamt wurden 2848,14 Kilometer laufend, radelnd oder skatend zurückgelegt. Dabei waren die 11. Klassen am aktivsten, gefolgt vom Jahrgang 8 und dem 5. Jahrgang, der exakt genauso viele Kilometer wie die Lehrkräfte gesammelt hat. Alle haben sich sowohl bei Regenschauern als auch bei strahlendem Sonnenschein bewegt, sodass am Schluss eine Spendensumme von 3782,90 Euro den Schaumburger Tafeln überreicht werden konnte.

All die Mühe der Ratsgymnasiasten war nicht vergeblich, denn neben nachhaltigen Lerneffekten für die künftige Lebensführung bekamen die Schüler*innen kürzlich für ihren Einsatz für den Klimaschutz von Burkhard Wolters, dem Klimaschutzbeauftragten des Landkreises Schaumburg, einen Scheck über 1150 € überreicht, der zweckgebunden weitere Klimaschutzprojekte unserer Schule finanzieren soll. Anvisiert ist z.B. eine Wanderausstellung zu den Folgen des Klimawandels und die Anschaffung von Bewegungsmeldern an verschiedenen Orten des Schulgebäudes.

Besonders hervorgehoben wurde der Einsatz der Schule für den Klimaschutz auch während der Pandemie. Selbst wenn zahlreiche Projekte noch nicht oder nicht in dem ursprünglich geplanten Umfang durchgeführt werden konnten, so zeige sich doch die Verankerung der Inhalte in allen Jahrgängen, fächerübergreifend und durch alle Statusgruppen des RGS.

Schulleiterin Angelika Hasemann freute sich über diese Auszeichnung ebenso wie die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Projektlehrer.

Ratsgymnasium spendet 7.700 € für Flutopfer

Als unmittelbar vor den Sommerferien die erschütternden Bilder aus Ahrweiler und Umgebung durch die Medien gingen, war für unsere Schulgemeinschaft klar, dass man sich nicht einfach zurücklehnen kann, glücklich darüber, selbst nicht betroffen zu sein, sondern dass eine „Humanitäre Schule“ geradezu die Verpflichtung hat zu helfen.

Schnell war ein Kontakt zur Schulleitung des Peter-Joerres-Gymnasiums in Ahrweiler hergestellt, das zu großen Teilen völlig zerstört war.

211116 Ahrweiler

Ebenso schnell reagierten unsere Elternhäuser und unser Kollegium auf den Spendenaufruf der Schulleitung.

Insgesamt konnten 7.700 Euro auf das Konto des Fördervereins des Ahrweiler Gymnasiums überwiesen werden. Das Geld wird ausdrücklich nicht zum Wiederaufbau der Schule benutzt, sondern zur Unterstützung derjenigen Familien aus dessen Schulgemeinschaft, die von einem Tag auf den anderen vor dem Nichts standen.

Die Schulleitung aus Ahrweiler hat inzwischen einen herzlichen Dank geschickt, der all denen aus unserer Schulgemeinschaft gebührt, die sich an der Aktion beteiligt haben.

 

Ratsband begeistert am Gardasee

Die erste Konzertreise nach der Pandemie führte die Ratsband zum Gardasee. Es war bereits die fünfte Fahrt unseres sinfonischen Blasorchesters nach Italien: Sardinien (2011), Toskana (2015), Venedig (2016) und Mailand (2019) waren die weiteren Stationen. Die gut 50 Musikerinnen und Musiker nahmen am „14th Lago di Garda Musik Festival“ teil. Die Ratsband spielte im „Palazzo dei Congressi“ und an der „Piazza Garibaldi“ von Limone sul Garda u.a. Musikstücke von Martin Scharnagl (Fantastica), James L. Hosey (Ludwig!), Thiemo Kraas (World in Color) und Manfred Schneider (Bella Romatica). Für das Konzert wurde das Orchester mit seinem Dirigenten Andreas Meyer zum fünften Mal mit einem Konzert-Diplom ausgezeichnet. Chöre aus Sardinien, Bulgarien und Slowenien nahmen ebenfalls an der Veranstaltung statt.

Neben den Konzerten besuchten unsere Schülerinnen und Schüler auch das berühmte Zitronengewächshaus in Limone und die Städte Riva sul Garda und Verona bei schönstem Sonnenschein.

211030 RGS Italien 

Neues Yamaha-Saxophon für die Ratsband als Sonderpreis bei BwMusix 2021

211012 Yamaha

Als Sonderpreis bei BwMusix 2021 wurde der Ratsband Stadthagen durch Herrn Ohlendorf von der Firma Metzger in Hannover bei einer Probe im Chorsaal des Ratsgymnasiums ein Yamaha Alt-Saxophon übergeben. BwMusix ist der Jugendmusikwettbewerb der Bundeswehr. Workshops, Konzerte und eine gemeinsame Musikerparty mit der Big Band der Bundeswehr sind eigentlich fester Bestandteil dieses Wettbewerbs. Seit nunmehr 13 Jahren findet er in der Stadt Balingen in Baden-Württemberg statt, dieses Jahr aufgrund der Pandemie allerdings nur virtuell. Die Ratsband Stadthagen hat mit einem neu zusammengeschnittenen Video aus „Ode an die Freude“ (Ludwig von Beethoven), dem „Torakusu-Marsch“ (Mathias Rauch) und „Menosgada“ (Mathias Wehr) unter der Leitung von Andreas Meyer den o.g. Sonderpreis der Firma Yamaha erhalten. Das komplette Video der Online-Veranstaltung ist auf YouTube unter BwMusix 2021 virtuell zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=OHQJxtndLNM

Die Schulgemeinschaft gratuliert der Ratsband zu ihrem Erfolg.