Passwort:

Wähle stets ein sicheres Gerätepasswort. Dies sollte mindestens 6 Zeichen haben. Du solltest es dir merken können und nicht auf das iPad oder die Hülle schreiben.

MDM:

Die Geräte werden über ein MDM (derzeit Jamf) verwaltet. Dies ist so konfiguriert, dass auf Grund der IP-Adresse im RGS nur die von der Schule bereitgestellten Apps zur Verfügung stehen. Wählt sich das Gerät wieder in das Heimnetzwerk zu Hause ein, dann stehen zusätzlich wieder die privaten Apps zur Verfügung. Das System bietet in der Schule noch weitere Einstellungsmöglichkeiten, so kann zum Beispiel die unterichtende Lehrkraft in der Schule die Bildschirme der Schüler*innen beobachten, damit erkennbar ist, dass sich alle Lernenden in der richtigen App befinden und nicht abgelenkt sind.

Die iPads werden über das MDM von der IT-Abteilung des Landkreises und der Schule betreut. Bei Fragen oder Problemen helfen wir gerne weiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Speicherplatz:

Ist der Speicherplatz des Gerätes (iPad) voll, dann muss nicht zwingend ein Account bei der iCloud angelegt werden. Durch die Schule kann die Cloud von Office 365 mit dem Namen One Drive genutzt werden. Als weitere Alternative stellt die Schule den HomeAccess bereit. Auf beiden Systemen gibt es deutlich mehr Speicherplatz als auf dem Gerät selbst.

Backup:

Für ein Backup ist jede*r Schüler*in selbst verantwortlich. Mit dem Ladekabel kann das iPad an eine USB-Schnitstelle eines Computers angeschlossen werden. Mithilfe der Software iTunes lässt sich dann ein Backup erstellen.

 

< Diese Seite ist derzeit noch im Aufbau! >