banner anmeldung Banner OS
Das RATSGYMNASIUM STADTHAGEN präsentiert das Musical:

„DO-RE-MUUH – DIE BREMER STADTMUSIKANTEN“

Nach „FREUDE“ (2004), „MAX der REGENBOGENRITTER“ (2006), „W.I.R.“ (2008), „FRANZISKUS“ (2009), „PERISADE“ (2011), „ZIRKUS KRIMINALE“ (2012), „WAKATANKA“ (2013), „RUMPELWOLF & DORNENSTILZCHEN“ (2014), „PAUL DER PINGUIN“ (2016) und „HELDEN DER MEERE“ (2018) ist es mittlerweile das elfte Musical speziell für Blasorchester, Bläserklasse, Chor, Schauspieler und Solisten. Für die szenische Interpretation zeigt sich Simon Chlouba verantwortlich. Die Gesamtleitung hat Andreas Meyer. Die Musik, die im Orchestergraben spielt, ist speziell für ein sinfonisches Blasorchester ausgerichtet. Die Aufführungen finden am Montag, 04.07.22 um 10 Uhr und um 19 Uhr in der Aula des Ratsgymnasiums statt. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

 

 „Do-Re-Muuh“ oder „Der musikalische Bauernhof“

Auf dem Bauernhof von Bauer Lukas wird ein Nachfolger für Orpheus, den Hahn gesucht. Orpheus ist zwar ein begnadeter Sänger, doch sind ihm seine Starallüren so zu Kopf gestiegen, dass er seine Pflicht, alle Bewohner des Bauernhofs zu wecken, sträflich vernachlässigt und deshalb vom Bauern sogar vom Hof gejagt wird. Bauer Lukas beschließt, einen Gesangswettbewerb zu veranstalten, um einen Nachfolger für Orpheus zu finden. In diesem Casting bewerben sich ein Schweinechor, ein Entenballett, Alfonso der Stier, Herkules das Pferd und natürlich jede Menge Freiwillige aus dem Publikum. Vor dem Finale findet ein abschließender Schnelldurchlauf statt. Alle Tierlaute verzahnen sich nacheinander zu einem ungewöhnlichen Hörerlebnis. Bauer Lukas ist von dem Chaos des Schnelldurchlaufs begeistert. Er beschließt, seinen Sparstrumpf zu plündern und sich von dem Geld einen Wecker zu kaufen. Jeden Morgen weckt er dann höchstpersönlich alle Tiere und gemeinsam beginnen sie den Tag mit einem kleinen Konzert auf dem Mist.

Text und Musik: Christian Kunkel, arr. Siegmund Andraschek

Das Vororchester der Ratsband begleitet das Musical im Orchestergraben

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

seit dem 07.05.2022 gelten in Niedersachsen und damit auch an unserer Schule neue Coronaregeln. Es bleibt dabei, dass es keine Testpflicht mehr gibt und auch keine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Dennoch bietet er natürlich auch weiterhin einen Infektionsschutz!

Personen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, können die Isolation nun bereits nach fünf Tagen beenden, sofern sie mindestens 48 Stunden symptomfrei waren. Es wird allerdings empfohlen, sich freiwillig so lange zu isolieren, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.
Kontaktpersonen unterliegen keiner Quarantänepflicht mehr. Es wird empfohlen, die persönlichen Kontakte freiwillig zu reduzieren und sich an den fünf Tagen, die auf den Kontakt zur infizierten Person folgen, täglich zu testen. 
Testungen sind inzwischen für den Schulbesuch nicht mehr nötig, es ist aber angeraten, sich 3x pro Woche zu testen. Die dazu nötigen Tests stellt die Schule auch weiterhin kostenlos zur Verfügung.
 
Bitte beachten Sie / beachtet aber, dass der Schule immer noch umgehend gemeldet werden muss, wenn sich ein*e Schüler*in mit Corona infiziert hat und dann natürlich Schulverbot gilt. 

Ich wünsche uns allen, dass wir gesund durch den Sommer kommen.

Herzliche Grüße

Angelika Hasemann

Schulleiterin

 

Zum Rahmen-Hygieneplan Schule

 

-> Merkblatt: Umgang mit "Teams"

-> Hinweise, Hilfen und Tipps für Videokonferenzen

schnelltest

 

 

 logos