Home | Projekte und Aktivitäten | Homepageberichte

19.800 € werden an Hilfsprojekte in Brasilien überwiesen

 

Im letzten Herbst hatte das Ratsgymnasium zum 12. Mal zu seiner traditionellen Spendenaktion für zwei Straßenkinderprojekte in São Paulo aufgerufen, und zum 12. Mal war die Spendenaktion, die Ende Februar zu Ende gegangen ist, ein Riesenerfolg. Mit der unglaublich hohen Spendensumme von 19.800 € setzen wir die Erfolgsreihe der letzten 10 Jahre fort, in denen wir stets im Rhythmus von 2 Jahren knapp über oder unter 20.000 € an die bedürftigen Straßenkinder unserer Partnerprojekte auf der anderen Seite des Atlantiks überweisen konnten. Dort drüben ist diese Summe noch viel mehr wert als hier, sodass die Freude über die in Aussicht gestellte Hilfe schon jetzt riesengroß ist.

Unsere Schüler, Eltern und Lehrer haben sich erneut über alle Maßen engagiert, haben zusammen gebastelt und gebacken, um Basare abzuhalten. Die Musikgruppen unserer Schule haben Benefizkonzerte gegeben, eine 7. Klasse hat Fahrräder gewartet und repariert, eine weitere Gruppe hat auf den Weihnachtskonzerten der Schule Platzreservierungen vorgenommen. Unsere Schüler waren, wie immer, sehr kreativ dabei, die Leute zum Spenden zu bewegen. Und natürlich hat unsere gesamte Schulgemeinschaft eifrig mitgespendet. Aber auch Stadthäger Geschäftsleute, zahlreiche Schaumburger Kirchengemeinden und Organisationen sowie vor allem ehemalige Eltern, Schüler und Lehrer unserer Schule haben tief in die Tasche gegriffen und sich ausgesprochen großzügig gezeigt. Die Formel "Gemeinsam sind wir stark" ist in diesem Jahr ebenso gut wie bei den vorangegangenen Aktionen aufgegangen.

 

Das große und viele Gruppierungen umfassende Sozialengagement, das sich hinter dem Erfolg unserer Aktion verbirgt, hat dem RGS bereits 2 Jahre in Folge das Zertifikat "Humanitäre Schule" eingebracht.

"Uns ist diese Aktion nicht nur wichtig, um die Straßenkinder in São Paulo zu unterstützen, sondern mindestens in gleichem Maße, damit unsere Kinder lernen, über ihren Tellerrand zu schauen, sich mit den Lebensbedingungen Gleichaltriger in anderen Teilen der Welt auseinanderzusetzen und sich für Schwächere zu engagieren. Diese Ziele haben wir mit unserer Aktion offensichtlich erreicht!" äußert sich die sehr zufriedene Organisatorin, Angelika Hasemann. "

Jeder Beitrag, sei er groß oder klein gewesen, war wichtig für den Gesamterfolg und so sagen wir jedem Einzelnen, der sich an unserer Aktion beteiligt hat, ein ganz herzliches Dankeschön!!!

Über die Verwendung des Geldes seitens der Empfänger werden wir in Kürze hier auf unserer Homepage berichten.

Autor: $C8$C8$C8 Geschrieben: 2015-03-14 11:32:05

Schüler erleben Naturschauspiel hautnah

Die heutige Sonnenfinsternis bot den Schülern am Ratsgymnasium die Möglichkeit, dieses Schauspiel einmal hautnah zu erleben. Auch wenn Stadthagen nicht im Kernschatten des Mondes lag, war es doch beeindruckend, den Vorbeizug des Mondes an der Sonne zu bewundern. Für die Schüler waren ausreichend SoFi-Brillen organisiert worden, so dass sie gefahrlos in den Himmel schauen konnten.

Die Schüler des Seminarfachs Astronomie nahmen mit dem Teleskop und einem Sonnenfilter den gesamten Verlauf der Sonnenfinsternis auf.

Ein kurzer Ausschnitt kann als (recht hochauflösender) Film angeschaut werden.

Autor: dcs Geschrieben: 2015-03-27 22:53:40

Ratsband Stadthagen erhält ihr Festival-Diplom

 

STADT­HA­GEN (m­k). Zu Be­ginn der Som­mer­fe­rien machte sich das sin­fo­ni­sche Bla­sor­che­s­ter des Rats­gym­na­si­ums zu ei­ner Kon­zert­reise in die Tos­ka­na, Ita­li­en, auf. Die 54 Mu­si­ke­rin­nen und Mu­si­ker nah­men am 7. Mu­sik­fes­ti­val in Mon­te­ca­tini Terme teil. Das Or­che­s­ter spielte bei der Fes­ti­val-Pa­rade und in der Ba­si­lica Santa Ma­ria Ass­unta Ori­gi­nal­kom­po­si­tio­nen für sin­fo­ni­sches Bla­sor­che­s­ter. Als So­list glänzte Ja­kob Meyer an der Po­saune bei dem Werk "­Mor­ceau sym­pho­ni­que, von Alex­andre Guil­mant. Nach dem Kon­zert wurde das Or­che­s­ter mit sei­nem Di­ri­gen­ten An­dreas Meyer un­ter großem Ap­plaus mit dem Fes­ti­val-Di­plom aus­ge­zeich­net. Ins­ge­samt nah­men Chöre und Or­che­s­ter aus zwölf ver­schie­de­nen Län­dern, un­ter an­de­rem Süd­ko­rea und Russ­land, an dem Mu­sik­fes­ti­val teil. Ne­ben Kon­zer­ten be­such­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus Stadt­ha­gen auch die his­to­ri­schen Städte Flo­renz, Pisa und Lucca und er­leb­ten blei­bende Er­in­ne­run­gen.

Ratsband Stadthagen erhält ihr Festival-Diplom

 

STADT­HA­GEN (m­k). Zu Be­ginn der Som­mer­fe­rien machte sich das sin­fo­ni­sche Bla­sor­che­s­ter des Rats­gym­na­si­ums zu ei­ner Kon­zert­reise in die Tos­ka­na, Ita­li­en, auf. Die 54 Mu­si­ke­rin­nen und Mu­si­ker nah­men am 7. Mu­sik­fes­ti­val in Mon­te­ca­tini Terme teil. Das Or­che­s­ter spielte bei der Fes­ti­val-Pa­rade und in der Ba­si­lica Santa Ma­ria Ass­unta Ori­gi­nal­kom­po­si­tio­nen für sin­fo­ni­sches Bla­sor­che­s­ter. Als So­list glänzte Ja­kob Meyer an der Po­saune bei dem Werk "­Mor­ceau sym­pho­ni­que, von Alex­andre Guil­mant. Nach dem Kon­zert wurde das Or­che­s­ter mit sei­nem Di­ri­gen­ten An­dreas Meyer un­ter großem Ap­plaus mit dem Fes­ti­val-Di­plom aus­ge­zeich­net. Ins­ge­samt nah­men Chöre und Or­che­s­ter aus zwölf ver­schie­de­nen Län­dern, un­ter an­de­rem Süd­ko­rea und Russ­land, an dem Mu­sik­fes­ti­val teil. Ne­ben Kon­zer­ten be­such­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus Stadt­ha­gen auch die his­to­ri­schen Städte Flo­renz, Pisa und Lucca und er­leb­ten blei­bende Er­in­ne­run­gen.

Ratsgymnasiasten erringen bei Sportabzeichen-Wettbewerb mit Abstand den 1. Preis

Fachbereichsleiterin Petra Vollbrecht nimmt den Schulpokal entgegen

 

Bei der Sportabzeichen-Aktion 2014 haben 387 Schüler/innen des Ratsgymnasiums ihre Sportabzeichenprüfung erfolgreich abgelegt; das sind 35,47 % der gesamten Schülerschaft. Weitere Schulen aus dem Landkreis Schaumburg haben nur zwischen 25 und 96 Schülerinnen und Schüler zum sportlichen Einsatz bewegen können, was 2,5  bis 15 % ihrer Schülerschaft entspricht.

Die Schule hat damit beim Schulwettbewerb der Sekundarschulen haushoch den 1. Platz belegt. In einer Feierstunde nahm Petra Vollbrecht, Fachbereichsleiterin Sport, den Pokal und einen Gutschein über 100,00 € entgegen. Davon werden jetzt neue Stoppuhren und Bandmaße für den nächsten Sportabzeichen-Wettbewerb gekauft.

Der diesjährige Sportabzeichen-Wettbewerb wird am Dienstag, 7.7.2015 stattfinden, allerdings nur für die Jahrgänge 5, 6 und 7.

Unterkategorien