Home | Unterricht | Fächer | Latein

Latein

FS Latein

Werbung Latein Homepage 2

1. Latein ist die Mutter der romanischen Sprachen Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch und Rumänisch; daneben sind Englisch und Deutsch stark von Latein beeinflusst.

2. Latein trainiert äußerst wirksam die Grundfertigkeiten für das Lernen weiterer Fremdsprachen. Es werden sprachliche Strukturen geübt und gefestigt und so die Fähigkeiten zu einer tiefergehenden Sprachanalyse geschaffen.

3. Latein steigert die Ausdrucksfähigkeit im Deutschen, weil es im Unterricht regelmäßig zur Diskussion über die beste Übersetzungsmöglichkeit kommt und so das Gespür für Wortwahl und Formulierung in der Muttersprache besonders angeregt wird. Dies ist gerade auch für Jugendliche, die eine andere Muttersprache haben, ein Gewinn.

4. Die konzentrierte und strukturierte Arbeitsweise, welche für den Lateinunterricht unabdingbar ist, schult das planmäßige Vorgehen und die kombinatorischen Fertigkeiten.

5. Die in den Punkten 2 bis 4 angesprochenen Aspekte sind entscheidende Faktoren für ein erfolgreiches Studium. Daneben wird das Latinum in vielen Studienfächern vorausgesetzt. In einem Zeitungsartikel heißt es:

Wirtschaftsminister Gabriel fordert Informatik statt Latein - und erntet Kritik

Nach Ansicht von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel sollten deutsche Schüler lieber Informatik lernen als Latein. Mit der Idee löste er umgehend Kritik aus – aus der Wirtschaft.

BERLIN. Nach Ansicht von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel sollten deutsche Schüler lieber Informatik lernen als Latein. Mit der Idee löste er umgehend Kritik aus – aus der Wirtschaft.

Zum 10-jährigen Bestehen der Initiative "Wissensfabrik" hob der SPD-Chef am Dienstag in Berlin das Ziel der 120 angeschlossenen Betriebe und Stiftungen hervor, wirtschaftliches Denken und das Verständnis für Technik zu fördern. Er sagte, er frage sich, "ob es wirklich so wichtig ist, Latein und Griechisch weiter zu können, oder ob vielleicht eine Programmiersprache dafür entscheidend ist, dass man die Welt versteht". Damit handelte er sich energischen Widerspruch von Nicola Leibinger-Kammüller ein, der Chefin des schwäbischen Maschinenbauers Trumpf. "Als Philologin möchte ich für Latein und Griechisch eine Lanze brechen", sagte sie. Es gehe nicht darum, Kenntnisse in Naturwissenschaften und Informatik gegen Sprachen auszuspielen. "Wir brauchen beides."

Aus: Badische Zeitung vom Mi, 11. Februar 2015

http://www.badische-zeitung.de/wirtschaft-3/wirtschaftsminister-gabriel-fordert-informatik-statt-latein-und-erntet-kritik--100292994.html

Zur weiteren Information dienen z. B. die nachfolgenden Links:

  1. http://www.medicamina.bplaced.net/initium/index.php?option=com_content&view=article&id=54&Itemid=183&lang=de
  2. http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/latein-als-studienvoraussetzung-cicero-wird-noch-gebraucht-12000586-p2.html

6. Bei jedem modernen Lateinunterricht kommen neben dem eigentlichen Lehrwerk selbstverständlich auch Computer, Smartboard und Co. zum regelmäßigen Einsatz.

7. Latein vermittelt durch seine Inhalte ein Bewusstsein des gemeinsamen kulturellen Hintergrunds der europäischen Nationen. Hierbei sind u. a. Bereiche wie Mythologie, Kunst, Philosophie und Geschichte zu nennen.

->Kernkurriculum des Faches Latein

 

Wesentliche Beschlüsse der Fachschaft „Alte Sprachen“: Stand: 01.11.2019

  1. Leistungsbewertung

  1. Zahl der schriftlichen Arbeiten :
    Latein: Kl. 6 4 Arbeiten (1-stdg.)
    Kl. 7-8 4 Arbeiten (1-stdg.)
    Kl. 9 4 Arbeiten (davon 2 mit Lexikon 2-stdg.)
    + Tests zu Grammatikwiederholungssequenzen
    Kl. 10 4 Arbeiten (2-stdg.)
    + Tests zu Grammatikwiederholungssequenzen oder Metrik /
    Stilistik
    Kl.11 (Anf.) 4 Arbeiten (1-stdg.)
    + mindestens 6 kürzere schriftliche Lernerfolgskontrollen
    Griechisch: Kl. 7/8-9/10 4 Arbeiten

  1. Leistungsbewertung in der Lehrbuch- und Lesebuchphase in der Sek I

Der Anteil der zu zensierenden schriftlichen Lernkontrollen macht 50% der Zeugnisnote aus; dazu kommen (schriftlich fixierte) fachspezifische Leistungen (Unterrichtsdokumentationen Sprach- und sachbezogene Kurztests oder mediengestützte Präsentationen), die 20% der Zeugnisnote ausmachen.

  1. Leistungsbewertung in der gymnasialen Oberstufe (Profil A Qualifikationsphase)

Bei der Leistungsbewertung ist bei zwei Klausuren das Verhältnis zwischen schriftlicher und mündlicher Leistung 50:50, bei nur einer Klausur Verhältnis 40:60.

  1. Leistungsbewertung im spätbeginnenden LU während der Spracherwerbsphase
    (Profil C: Einführungsphase – 1. Semester der Qualifikationsphase)

Die Fachschaft hat für die Latein­anfänger in der Spracherwerbsphase ein Verhältnis von 50:20:30 zwischen schriftlichen, fachspezifischen und mündlichen Leistun­gen beschlossen. Lexika sollen erst mit Beginn der Lektüre für Klausuren zugelassen werden.

 

Studienfahrten

Lateinschülerinnen und -schüler des neunten und zehnten Jahrgangs besuchen die "Ewige Stadt"

190930 Rom

Jedes Jahr bekommen die Lateinschülerinnen und –schüler des 9. und 10. Jahrgangs des Ratsgymnasiums die Gelegenheit, im Juli oder August an einer Studienfahrt in die ewige Stadt teilzunehmen. In diesem Jahr brach die Gruppe unter der Leitung von Lateinlehrer Peter Meyer und Referendarin Carolin Oltmann gleich nach den Sommerferien auf. Rom bietet natürlich so viele Highlights, dass es unmöglich ist, sie alle in nur einer Woche zu besichtigen. Dennoch erhielten die Schülerinnen und Schüler einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. So standen ein Besuch des Kolosseums, des Forums Romanum, des Pantheons, des Trevibrunnens und der Vatikanischen Museen samt Petersdom auf dem Programm.

Zur umfassenden kulturellen Bildung trugen natürlich auch Pizza, Pasta, Cappuccino (im Cafè Greco) und – dem heißen Sommer geschuldet – Gelato, natürlich im Palazzo del Freddo alias Fassi, einem Geheimtipp unter allen eisverliebten Römern, bei.

Dass „Rom by night“ auch einen Besuch wert ist, davon konnte sich die Schülergruppe am illuminierten Tiberufer und im Stadtteil Trastevere überzeugen.

Am Ende waren sich alle einig: Das war eine (im doppelten Sinne) heiße Fahrt!!!

Template Design Ext-joom.com