bufdi banner

Premiere im Ratsgymnasium:

Lucie Hollstein wird Preisträgerin im Bundeswettbewerb Fremdsprachen im Fach Griechisch

bbPlakat

Im Schuljahr 2017/ 2018 hat der Wahlpflichtkurs (WPK) Griechisch des zehnten Jahrgangs in zwei Kategorien am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen.In der Kategorie TEAM wurden insgesamt 42 Videobeiträge in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Latein und Alt-Griechisch eingereicht. Jedem dieser Beiträge ist eine nach den bundesweiten Beurteilungskriterien hohe Qualität zugesprochen worden. Auch der WPK Griechisch 10 hat einen Beitrag mit beurkundetem Erfolg eingereicht. In der Kategorie SOLO gehört Lucie Hollstein mit ihren herausragenden Leistungen im Fach Alt-Griechisch zu den Preisträgerinnen und Preisträgern, die am Dienstag, 05.06.2018, im Gymnasium Großburgwedel geehrt wurden. Sie ist dabei mit zwei Buchpreisen und einem Preisgeld von 25 Euro bedacht worden. Damit ist sie die erste ausgezeichnete Preisträgerin vom Ratsgymnasium Stadthagen im Fach Alt-Griechisch. Im Fach Englisch hat Hannes Backer erfolgreich am SOLO-Wettbewerb teilgenommen. Er hat dabei Leistungen beurkundet bekommen, die die üblichen schulischen Anforderungen übertreffen.Unsere Schulgemeinschaft freut sich mit den beiden und gratuliert ihnen von Herzen. Christine Manzke

Vorlesewettbewerb Spanisch geht in die nächste Runde

Kreisinterner Wettstreit am Ratsgymnasium

Aufgeregt waren sie alle, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Vorlesewettbewerb Spanisch, die vom Adolfinum Bückeburg, dem Ernestinum Rinteln, dem Gymnasium Bad Nenndorf und dem Ratsgymnasium Stadthagen in der Schülerbücherei des RGS zusammenkamen, um den Kreissieger für die 7. Klassen zu ermitteln. Nachdem die Schulleiterin Frau Hasemann ihnen allen, auch den unterstützenden Ersatzlesern, für ihr Engagement in der anstrengenden Zeit kurz vor den Ferien gedankt und ihnen Mut für ihre Präsentationen zugesprochen hatte, ging es auch schon mit der Auslosung der Leseabschnitte für die Schülerinnen und Schüler weiter. Auszüge aus der Lektüre „Un mundo fantástico“ von Javier Navarro wurden anschließend vor einer vierköpfigen Jury - je ein Jurymitglied pro teilnehmender Schule - und dem Publikum vorgetragen. Die hierbei erbrachten Leistungen waren von einer beeindruckenden Qualität. Dies betraf nicht nur die Aussprache und das Lesetempo, sondern auch die treffende Betonung und das sinngebende Lesen waren Anforderungen, die die Schülerinnen und Schüler hervorragend meisterten und somit die Juroren vor eine schwierige Entscheidung stellten. Nach einer längeren Beratungszeit der überwiegend mit spanischen Muttersprachlerinnen besetzten Jury wurden schließlich die Siegerinnen gekürt: Den dritten Platz belegte Lina Maria Steiner vom Ernestinum in Rinteln, der zweite Platz ging an Letizia Guarisco vom Ratsgymnasium (7d), und den ersten Platz belegte Clara Zoske, ebenfalls Schülerin der 7d am Ratsgymnasium (auf dem Foto von links nach rechts: Letizia Guarisco, Clara Zoske, Lina Maria Steiner). Alle Leserinnen und Leser erhielten kleine Präsente, die drei Bestplatzierten freuten sich über spanische Lektüren und ein Wörterbuch. Die Lehrkräfte und die Organisatorin, Christiane Walte vom RGS, waren sich einig, dass dieser Wettbewerb Bestand haben soll, denn er schult die Schülerinnen und Schüler für Prüfungssituationen und macht dazu noch sehr viel Spaß. Und obendrein, da waren sich alle einig, gibt es hierbei keine Verlierer, denn selbst diejenigen, die nicht auf den ersten beiden Plätzen landen, gewinnen an Sprachfertigkeit und Wettbewerbserfahrung.

 

Template Design Ext-joom.com