Layout

Cpanel

21.000 € Spenden für südamerikanische Kinder

Das Ratsgymnasium stellt sich erneut seiner humanitären Verantwortung

2018 Brasilien2

Advent ist vorbei, die Weihnachtskonzerte liegen schon wieder 11 Wochen zurück, die Elternsprechtage sind gelaufen und damit ist es an der Zeit, einen Schlussstrich unter unsere Spendenaktion 2018/19 zu ziehen. Das Ergebnis unter diesem Schlussstrich erfüllt alle Akteure unserer Schulgemeinschaft mit großer Freude: Insgesamt 21.000 € können in diesem Jahr an die Partnerprojekte in São Paulo und La Paz überwiesen werden. Das ist für eine Schulaktion eine gigantische Summe, die durch überwältigendes Engagement unserer gesamten Schulgemeinschaft erreicht werden konnte. Alle 5. und 6. Klassen haben – wie immer – mit viel Freude an vier Samstagen in der Vorweihnachtszeit in der Marktpassage in Stadthagen selbstgebackene Kekse und Weihnachtsbasteleien verkauft. Sie sind durchaus auch mit Bauchläden über den Wochenmarkt und durch die Fußgängerzone gegangen. Etliche weitere Mittel- und Oberstufengruppen haben sich zu verschiedenen Gelegenheiten wie z.B. Konzerten und Elternsprechtagen eingebracht, um Spenden einzusammeln, und die Ratsband hat ein Benefizkonzert gegeben. Unterstützt wurden unsere Schülerinnen und Schüler in ihrem Engagement natürlich von ihren Lehrkräften, die viele Freizeitstunden in der ohnehin arbeitsintensiven Zeit vor den Weihnachtsferien und den Halbjahreszeugnissen geopfert haben, um mit ihren Klassen Basare zu bestücken und abzuhalten. Darüber hinaus hat das Kollegium natürlich ebenso kräftig mitgespendet wie die Eltern, die neben ihren großzügigen Geldspenden mit großer Selbstverständlichkeit sowohl die Rohmaterialien für die Back- und Bastelprodukte zur Verfügung gestellt haben als auch ihre Zeit. Besonders erwähnenswert ist, dass auch viele ehemalige Eltern oder Ex-Schülerinnen und Schüler jedes Mal wieder kräftig mitspenden, zeigt das doch, dass sie ihre Schulzeit am RGS offensichtlich in sehr gut Erinnerung haben. Dankbar ist die Schulleitung darüber hinaus den Stadthäger Geschäftsleuten und vielen umliegenden Gemeinden der Schaumburg-Lippischen Landeskirche, die die Spendenkasse mit aufgefüllt haben. Nicht nur für die Spendenempfänger erachtet das Kollegium unserer Schule diese seit 1991 bestehende Aktion für wichtig, sondern auch für unsere eigene Schülerschaft, die dabei lernt, dass es Spaß machen kann, sich sozial für schlechter Gestellte zu engagieren und ihnen Hilfe zukommen zu lassen. “Soziale Verantwortung übernehmen” heißt das hiermit verfolgte Lernziel, das unsere Schülerinnen und Schüler als Absolventen einer zertifizierten “Humanitären Schule” erneut mit Bravour erreicht haben. Die Favela Santa Fé in São Paulo und das Kinderkrankenhaus “Hospital del Niño” in La Paz warten schon ungeduldig auf den Spendeneingang, um ihre lebensrettende Arbeit mit ihren Schützlingen ebenso erfolgreich wie bisher fortsetzen zu können. Wir werden auf dieser Homepage über die Verwendung der Spendengelder berichten. DANKE AN ALLE, DIE ZUM ERFOLG DER AKTION BEIGETRAGEN HABEN!!!

Template Design Ext-joom.com