Home | Unterricht | Fächer | Werte und Normen

Layout

Cpanel

Werte und Normen

Mit dem vierten "Gesetz zur Änderung des Niedersächsischen Schulgesetzes" 1993 wurde der Ersatzunterricht für den Religionsunterricht neu geregelt und der Unterricht in "Werte und Normen" als ordentliches Lehrfach eingeführt.

Das Unterrichtsfach Werte und Normen leistet einen gewichtigen Beitrag, um den Ansprüchen gerecht zu werden, die der § 2 des Niedersächsischen Schulgesetzes formuliert. Dem dort verankerten Ziel, „ (...) die Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage des Christentums, des europäischen Humanismus und der Ideen der liberalen, demokratischen und sozialen Freiheitsbewegungen“ weiterzuentwickeln, trägt das Fach Werte und Normen in besonderem Maße Rechnung. 

Diesen Zielsetzungen verpflichtet, bezieht sich das Unterrichtsfach Werte und Normen auf altersgerecht adäquate Problemstellungen und Fragen nicht nur der Religions- und Gesellschaftswissenschaften, sondern auch der Philosophie und hier insbesondere auf Fragen der Moralphilosophie bzw. Ethik. Immanuel Kants elementare Frage „Was soll ich tun?“ stellt gewissermaßen ein Leitmotiv für den Unterricht im Fach Werte und Normen dar.

In diesem Sinne trägt dieses Fach also zu einer differenzierten Auseinandersetzung sowohl mit individuell-existentiellen als auch mit gesellschaftlich-globalen Problemfeldern bei und fördert dadurch die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler. Diese sollen ein die eigene Persönlichkeit bejahendes und stabiles Ich entwickeln, das sich in Gegenwart und Zukunft den zwischenmenschlichen und gesellschaftlichen Anforderungen zu stellen weiß. 

Leitfragen des Unterrichts in der Sekundarstufe I sind Fragen nach dem Ich, nach der Zukunft, der Wirklichkeit sowie nach Orientierungsmöglichkeiten.

Leitfragen in der Sekundarstufe II sind Fragen nach Individuum und Gesellschaft, nach dem guten Handeln, dem Wesen des Menschen sowie nach Wissen und Glauben.

Am RGS wird WuN, wie das Fach abgekürzt heißt, vom 5. bis zum 13. Jahrgang angeboten; es ist in der Oberstufe nicht als Prüfungsfach, sondern nur als Grundkurs im Rahmen der Belegungsverpflichtungen wählbar. Im Wesentlichen wird WuN mit über die Fachgruppe Philosophie betreut, allerdings ist es seit vielen Jahren am Ratsgymnasium üblich, dass auch interessierte Kolleginnen und Kollegen anderer Fächer Werte und Normen unterrichten.

Verfasser: Andreas Kraus mit Unterstützung durch: http://www.nibis.de, Werte und Normen

 

RGS/Schulinternes Curriculum Werte und Normen in Sek. I

basierend auf dem Kerncurriculum für das Gymnasium Schuljahrgänge 5-10 Werte und Normen, 2017

Lehrwerk: Wege, Werte, Wirklichkeiten (5/6, 7/8, 9/10, Oldenbourg)

Jahrgang 5

Bezug KC:

 

Lehrwerk: s.o.

Inhaltsbezogener

Kompetenzbereich

Leitthema

 

 

 

 

Fragen nach dem Ich

Ich und meine Beziehungen

Pflicht

Kap. 1

Ich auf dem Weg

1.2 Stationen des Lebens

 

 

Pflicht

Kap. 2

In der Gemeinschaft leben

2.1 Freundschaft

Fragen nach der Zukunft

Glück und Lebensgestaltung

Pflicht

Kap. 1

Ich auf dem Weg

    1. Umgang mit Erfolg und Misser-

folg

Fragen nach Moral und Ethik

Regeln für das Zusammenleben

Pflicht

Kap. 2

In der Gemeinschaft leben

2.2 Das Zusammenleben regeln

 

 

fakultativ

 

 

3.1 Moralische Gefühle

Jahrgang 6

Bezug KC:

 

Lehrwerk: s.o.

Inhaltsbezogener

Kompetenzbereich

Leitthema

 

 

 

 

Fragen nach Moral und Ethik

Regeln für das Zusammenleben

Pflicht

Kap. 3

Moralisch fühlen, urteilen und handeln

3.2 Gerechtigkeit

Fragen nach der Wirklichkeit

Leben in Vielfalt

Pflicht

Kap. 5

Wahrheit und Wirklichkeit

5.2 Wahrnehmung des Fremden

 

 

fakultativ

 

 

5.1 Wahrheit und Lüge

Fragen nach Orientierungsmöglichkeiten

Aspekte von Religionen und Weltanschauungen

Pflicht

Kap. 6

Religionen und Weltanschauung

6.2 Erzählungen über den Anfang

der Welt

 

 

fakultativ

 

 

6.1 Feste und Feiertage

Jahrgang 7

Bezug KC:

 

Lehrwerk: s.o.

Inhaltsbezogener

Kompetenzbereich

Leitthema

 

 

 

 

Fragen nach dem Ich

Das Ich und seine sozialen Rollen

Pflicht

Kap. 1

Ich auf dem Weg

1.1 Wer ist das: ich?

Fragen nach der Wirklichkeit

Menschenrechte und Menschenwürde

Pflicht

Kap. 3

Moralisch fühlen, urteilen und handeln

3.2 Gerechtigkeit und Würde

 

 

fakultativ

 

 

5.2 Medienwelten

Fragen nach Orientierungsmöglichkeiten

Leben in religiös und weltanschaulich geprägten Kulturen

Pflicht

Kap. 6

Religionen und Weltanschauungen

6.1 Begegnungen mit Religionen

Jahrgang 8

Bezug KC:

 

Lehrwerk: s.o.

Inhaltsbezogener

Kompetenzbereich

Leitthema

 

 

 

 

Fragen nach der Zukunft

Konstruktiver Umgang mit Krisen

Pflicht

Kap. 1

Ich auf dem Weg

1.2 Sucht und Abhängigkeit

Fragen nach Moral und Ethik

Liebe und Sexualität

Pflicht

Kap. 2

In der Gemeinschaft leben

2.1 Freundschaft, Liebe und

Sexualität

 

 

fakultativ

 

 

2.2 Partnerschaft und Lebensfor-

men

Fragen nach der Wirklichkeit

Menschenrechte und Menschenwürde

Pflicht

Kap. 3

Moralisch fühlen, urteilen und handeln

3.1 Freiheit

Fragen nach Orientierungsmöglichkeiten

Leben in religiös und weltanschaulich geprägten Kulturen

fakultativ

 

 

 

6.2 Religionen verstehen

Jahrgang 9

Bezug KC:

 

Lehrwerk: s.o.

Inhaltsbezogener

Kompetenzbereich

Leitthema

 

 

 

 

Fragen nach dem Ich

Entwicklung und Gestaltung von Identität

Pflicht

Kap. 1

Ich auf dem Weg

1.1 Glück

 

 

Pflicht

Kap. 1

Ich auf dem Weg

1.2 Endlichkeit – Sterben, Tod und

Altern

Fragen nach der Zukunft

Verantwortung für Natur und Umwelt

Pflicht

Kap. 4

Mensch, Natur und Technik

4.1 Verantwortung für die Mitwelt

Fragen nach Moral und Ethik

Ethische Grundlagen für Konfliktlösungen

Pflicht

Kap. 3

In der Gemeinschaft leben

3.1 Konflikte – Formen, Hinter

gründe, Lösungen

Fragen nach Orientierungsmöglichkeiten

Deutungsmöglichkeiten und –grenzen von Religionen und Weltanschauungen

Pflicht

Kap. 6

Religionen und Weltanschauungen

6.1 Religion und Religionen

Jahrgang 10

Bezug KC:

 

Lehrwerk: s.o.

Inhaltsbezogener

Kompetenzbereich

Leitthema

 

 

 

 

Fragen nach der Zukunft

Verantwortung für Natur und Umwelt

Pflicht

Kap. 4

Mensch, Natur, Technik

4.2 Wirtschaftsethik

Fragen nach Moral und Ethik

Ethische Grundlagen für Konfliktlösungen

Pflicht

Kap. 3

In der Gemeinschaft leben

3.2 Recht und Gerechtigkeit

 

 

fakultativ

Kap. 2

Moralisch fühlen, urteilen und handeln

2.1 Warum überhaupt moralisch

sein? – Ethisches Argumentieren

Fragen nach der Wirklichkeit

Wahrheit und Wirklichkeit

Pflicht

Kap. 5

Wahrheit und Wirklichkeit

5.1 Wahrheit und Vorstellung

 

 

Pflicht

Kap. 5

Wahrheit und Wirklichkeit

5.2: Wirklichkeiten, Wahrheitssu-

chen

RGS/Schulinternes Curriculum Werte und Normen in Sek. II

basierend auf dem Kerncurriculum für das Gymnasium Schuljahrgänge 11-13 Werte und Normen, 2018

Jahrgang 11

Bezug KC:

 

Lehrwerk: Kein Lehrbuch

Inhaltsbezogener

Kompetenzbereich

Leitthema

 

 

 

 

Individuum und

Gesellschaft

(Rahmenthema 1)

Recht und Gerechtigkeit

Pflicht

Unterrichtsaspekte

Formen der Gerechtigkeit; Funktionen des Rechts, Naturrecht vs. Rechtspositivismus,

Prinzipien und Problemfelder von Gerechtigkeit,

Bedingungen und Funktionen von Strafe

1. Hj.

Individuum und Gesellschaft

Pluralismus und Konsens

Wahlmodul 1

Unterrichtsaspekte

Erscheinungsformen von Pluralismus in einer Gesellschaft, Spannungsverhältnis zwischen Individuum und pluralistischer Gesellschaft,

1. Hj.

Religionen und Weltanschauungen

(Rahmenthema 2)

Bedeutung und Funktion von Religionen und Weltanschauungen

Pflicht

Unterrichtsaspekte

Ausdrucksformen des Religiösen, v. a. am Beispiel des Heiligen, Funktionen von Religionen und Weltanschauungen, Positionen der Religionskritik

2. Hj.

Religionen und Weltanschauungen

Ethische Aspekte von Religionen und Weltanschauungen

Wahlmodul 3

Unterrichtsaspekte

Ethische Vorschriften in Religionen und Weltanschauungen, religiöse/weltanschauliche Deutungen von Freiheit und Determination, religiöse/weltanschauliche Aspekte von Teilethiken

2. Hj.

Jahrgang 12

Bezug KC:

 

Lehrwerk: Kein Lehrbuch

Inhaltsbezogener

Kompetenzbereich

Leitthema

 

 

 

 

Anthropologie

(Rahmenthema 3)

Spezifische Dimensionen des Menschseins

Pflicht

Unterrichtsaspekte

Wesenseigenschaften des Menschen, Freiheit und Determinismus, das Leib-Seele-Problem

1. Hj.

Anthropologie

Menschenbilder in Wissenschaften

Wahlmodul 1

Unterrichtsaspekte

Menschenbilder in der Psychologie, Menschenbilder in der Soziologie, Menschenbilder in der Evolutionsbiologie

1. Hj.

Ethik

(Rahmenthema 4)

Normative Ethik

Pflicht

Unterrichtsaspekte

Deskriptivität und Präskriptivität in Alltagssprache, Wissenschaften und Ethik, Aspekte der Tugend-ethik, Aspekte des Konsequenzialismus, Aspekte deontologischer Ethik

2. Hj.

Ethik

Angewandte Ethik/Ökologische Ethik

Wahlmodul 2

Unterrichtsaspekte

Tierethik, Verantwortung für die Umwelt

2. Hj.

Jahrgang 13

Bezug KC:

 

Lehrwerk: Kein Lehrbuch

Inhaltsbezogener

Kompetenzbereich

Leitthema

 

 

 

 

Wahrheit und Wirklichkeit

(Rahmenthema 5)

Wahrheitsansprüche

 

Pflicht

Unterrichtsaspekte

Dimensionen des „Für-wahr-Haltens“: Glauben, Meinen, Wissen, Wahrheitstheorien und Verifikationsverfahren, kultur- und gesellschaftsspezifische Quellen und Zugänge von Wahrheit und Wirklichkeit

1. Hj.

Wahrheit und Wirklichkeit

Wahrheit und Wirklichkeit in den Medien

Wahlmodul 1

Unterrichtsaspekte

Konstruktion und Rezeption medialer Wirklichkeiten, Chancen und Risiken der Medien für Individuum und Gesellschaft, Dimensionen der Verantwortung im Umgang mit Medien

1. Hj.

Lebensentwürfe

(Rahmenthema 6)

Sinn, Glück und Krisenerfahrungen

Pflicht

Unterrichtsaspekte

Postmoderne als „Markt der Möglichkeiten“, Eudaimonismus und Sinnkonzeptionen, Krise und Resilienz

 

2. Hj.

Lebensentwürfe

Bildung, Arbeit und Beruf

 

Wahlmodul 3

Unterrichtsaspekte

Chancen und Gefahren der digitalen und globalisierten Arbeitswelt, Fragen der sozialen Gerechtigkeit, Lernen und Bildung im eigenen Lebensentwurf

2. Hj.

Template Design Ext-joom.com