Home | Mitteilungen der Schulleitung

27.10.2017

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für Erziehungsberechtigte

Eltern, die Sozialleistungen erhalten, haben Anspruch auf Leistungen aus dem Budget „Bildung und Teilhabe“. Das bedeutet, dass sie finanzielle Unterstützung unter anderem für Ausflüge, Klassenfahrten, Nachhilfe, persönlichen Schulbedarf und das Mittagessen in unserer Schulmensa bekommen können. Wir möchten ausdrücklich dazu ermuntern, diese bereitstehenden Gelder auch abzurufen. Ein entsprechender Antrag ist bei Herrn Warneke im Ratsgymnasium erhältlich. Das Ausfüllen dieses Antrags ist sehr einfach, gern sind wir dabei aber auch behilflich. Selbstverständlich werden diese Anträge vertraulich behandelt.

Eltern, die keine Sozialleistungen erhalten, aber dennoch finanzielle Unterstützung benötigen, können wir aus dem Schulfonds unterstützen. Auch hierfür ist Herr Warneke der Ansprechpartner.

Wir wissen, dass Schule hohe Kosten verursacht und würden uns freuen, wenn sich betroffene Eltern vertrauensvoll an Herrn Warneke oder an die Klassenlehrkräfte wendeten, um finanzielle Unterstützung zu bekommen.

 

16.08.2017

Neuigkeiten zum Schuljahresbeginn 2017/18

Mit einer festlichen Einschulungsfeier wurden am ersten Schultag des neuen Schuljahres die neuen Schülerinnen und Schüler der fünf 5. Klassen am Ratsgymnasium begrüßt. Die Klassenlehrerteams und die Fachlehrer/innen freuen sich auf die Arbeit mit unseren jüngsten Schülerinnen und Schülern.

Auch das Lehrerkollegium hat Verstärkung bekommen und begrüßt in seinen Reihen als neue Lehrkräfte Frau Linda Brahm (De / Fr), Herrn Harald Grimme (Ge / Sp), Herrn André Jeromin (Ma / Re) sowie Herrn Helge Piepenburg (Bi / Ek). Als neue Referendare und Referendarinnen sind Frau Jennifer Freise (En / Pl), Herr Gerold Huynh (Ma / Pl), Frau Manuela Jüstel (Ch / Ph), Frau Alina Mirzayeva (Bi / De) und Frau Larissa Toboll (Sn /En) zu uns gekommen. Erstmalig hat in Person von Herrn Niklas Dielitzsch an unserer Schule ein Bundesfreiwilligendienstleistender seine Arbeit aufgenommen. Er unterstützt uns in vielfältigen Bereichen, u.a. bei der intensiven Betreuung der Flüchtlingskinder und im Ganztagsbereich, als Begleitung im Schwimm- und Ruderunterricht und bei der Pausengestaltung.

Mit Beginn des neuen Schuljahres haben wir einen neuen Mensabetreiber bekommen. Das Essen beziehen wir momentan zwar wie bisher von der Firma „Meiers Essklasse“, der verantwortliche Betreiber der Mensa ist nun aber Herr Manuel Held von der Firma „Schul-Bar“. Für die Schülerinnen und Schüler ändert sich in den Abläufen nichts. Nur die Guthaben auf den Kundenkonten müssen einmalig transferiert werden. Nähere Informationen dazu sind auf unserer Homepage unter der Rubrik „Mensa“ eingestellt.   

Auch in diesem Schuljahr bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern wieder eine sehr breit gefächerte Palette an Schüleraustauschen an. Eine aktuelle Übersicht ist auf dieser Homepage unter der Rubrik „Schüleraustausche“ eingestellt. An unserer lebendigen Schule stehen in den kommenden Monaten – wie immer – unzählige Termine an. Sie sind dem neuen Terminkalender zu entnehmen, der zurzeit noch in Arbeit ist, ab der 34. KW aber unter der Rubrik „Termine“ einzusehen sein wird.

Die Schulleitung des Ratsgymnasiums wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften ein erfolgreiches, erfreuliches Schuljahr.

 

31.05.2017

Mobbing-Interventions-Team nimmt seine Arbeit auf

Wir freuen uns sehr, unserer Schulgemeinschaft ein neues Unterstützungssystem anbieten zu können: Unsere Lehrkräfte Frau Britta Hellmann, Frau Christiane Scheeren und Herr Dr. Sundermeier haben ihre Arbeit als Mobbing-Interventions-Team aufgenommen.  Sie werden in einer ca. zweijährigen Ausbildung auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet. Alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und natürlich auch Kolleginnen und Kollegen können sich ab sofort in Mobbingfällen, die leider auch an unserer Schule immer einmal auftreten, an sie wenden, um professionelle Hilfe bei der Bewältigung dieser Probleme zu erhalten. Selbstverständlich arbeiten sie streng vertraulich. Die Schulleitung dankt ihnen im Namen der Schulgemeinschaft für dieses Engagement, das zur Sicherung und Verstärkung unseres ausgesprochen positiven Schulklimas beitragen wird.

 

15.05.2017

Sozialer Tag am RGS

Am Montag, 15.05.2017 haben alle Schülerinnen und Schüler des RGS unterrichtsfrei.

In den Jahrgängen 5 bis 9 sollen die Schülerinnen und Schüler einen halben oder einen ganzen Tag lang soziales Engagement außerhalb der Schule zeigen. Sie können ihre Dienste z. B. in sozialen Einrichtungen wie Kindergärten, Seniorenheimen usw. anbieten, aber auch in Betrieben. Ebenso können sie Nachbarn oder Familienangehörigen bei verschiedenen Tätigkeiten helfen. Die Jahrgänge 10 und 11 führen an diesem Tag einen Studientag durch. Die Lehrkräfte der Schule nehmen ganztägig das mündliche Abitur ab.

Der genaue Ablauf des Tages und die im Vorfeld anfallenden Vorbereitungen wurden in einem Elternbrief an alle Betroffenen kommuniziert. Die Gestaltung dieses Tages findet die ausdrückliche Zustimmung des Schulelternrates.

 

17.03.2017

Betriebspraktikum in G9

Verbindliche behördliche Aussagen zur Verortung des Betriebspraktikums im neuen 13-jährigen Bildungsgang liegen noch nicht vor. Wir gehen allerdings davon aus, dass der aktuelle 9. Jahrgang und alle künftigen Jahrgänge erst im Jahrgang 11 ihr Betriebspraktikum absolvieren werden. Deshalb werden wir die Schülerinnen und Schüler dieses Jahrgangs auch erst in der 10. Klasse ausführlich über das Praktikum informieren.

Sollte ein Schüler/eine Schülerin einen außergewöhnlichen Praktikumsplatz im Auge haben, um den er oder sie sich bereits zwei Jahre im Voraus kümmern muss (das ist nach der Erfahrung der letzten Jahre wirklich die Ausnahme), kann er oder sie die Politiklehrkraft oder Herrn Warner ansprechen. Sie werden dann entsprechende Bewerbungsunterlagen der Schule herausgeben.

Template Design Ext-joom.com