Home | Unterricht | Fächer | Französisch | Unterricht | Fächer | Französisch | Französisch-Curriculum

Kurzfassung des schuleigenen Curriculums Französisch für die Sekundarstufe I

Das Kerncurriculum für den Französischunterricht der Sek. I sieht vor, dass die Lernenden am Ende des Jahrgangs 10 bestimmte Lernstandards und Kompetenzen erreicht haben sollen. Diese orientieren sich an den Kompetenzstufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GeR).

Regelmäßig werden die Schülerinnen und Schüler auf den Erwerb der DELF Zertifikate auf den Niveaus A1 – B2 in Kompaktkursen vorbereitet.

Schüleraustausche mit französischen Partnerschulen (1 bis 3 Wochen) und individuelle dreimonatige Austausche auf Grundlage des Programms Brigitte Sauzay des Deutsch-Französischen Jugendwerks werden regelmäßig durchgeführt.

Einheitliche Mindeststandards (siehe GeR-Niveau in der unten stehenden Tabelle) werden in folgenden Bereichen angestrebt:

1. Kommunikative Kompetenzen: Hörverstehen, Sehverstehen, Sprechen, Leseverstehen, Schreiben.

2.  2. Interkulturelle Kompetenzen: soziokulturelles Orientierungswissen, Einstellungen und Haltungen,  Handlungen in Begegnungssituationen.

3. Verfügbarkeit sprachlicher Mittel: Erlernen von Wortschatz, Grammatik und Aussprache.

4. Methodische Kompetenzen: Erwerb von Lernstrategien, Umgang mit Texten und Medien, Erwerb von Formen des kooperativen Lernens und Arbeitens.

Die beschriebenen thematischen und methodischen Kompetenzschwerpunkte des Französischunterrichts für die Jahrgänge 6-10 orientieren sich in erster Linie an dem am RGS eingeführten

Lehrwerk A Plus! Nouvelle Edition des Cornelsen-Verlages.

Jahrgang

Lehrwerk

Wochen-stunden

GeR-Niveau

Klassen-

arbeiten

Austausche

6

A plus! 1 Nouvelle édition, Cornelsen

4

A1

4

7

A plus! 2

Nouvelle

Edition,

Cornelsen

4

A1/A2

3 + eine Arbeit als Sprechprüfung

8

A plus! 3

Nouvelle

Edition,

Cornelsen

3

A2

2 + eine

Arbeit als

Sprechprüfung

Amiens

(1 Woche)

9

A plus! 4

Nouvelle édition,

Cornelsen

3

A2/B1

2 + eine Arbeit als Sprechprüfung

Schuleigenes Curriculum Französisch

für die Jahrgänge 10 und 11

Die Curricula werden jeweils abhängig von den zentralen Vorgaben für das Zentralabitur inhaltlich angepasst, indem die Module A,B,C,D des Lehrwerks Charnières in den Jahrgängen 10 und 11 ggf. getauscht werden

Jahrgang 10

3 Module

Jahrgang 11

1 Modul

Dossier A: Etre jeune

Umgang mit Texten, Leseverstehen

Einstieg:

Eine Person charakterisieren

Lieder, Vokabular, Präsentation eines Liedes

Film:

La Cité rose, Neuilly - sa mère, Entre les murs bei leistungsstarken Lernguppen

Grammatik:

Infinitivkonstruktionen (laisser/faire), Verneinungen, Konditional, Si-Sätze

Dossier B: Visages du Maroc

Ein frankophones Land vorstellen am Beispiel von Marokko (Geographie, Gesellschaft, Kultur), den Maghreb kennenlernen

Einstieg:

Résumé

Film:

Paris à tout prix bei leistungsstarken Lerngruppen

Grammatik:

Einführung des Passivs und des participe présent (begrenzte aktive Anwendung), Vorstellung des passé simple (rezeptiv), Possessiv-pronomen, Infinitivkonstruktionen (sans, après avoir, avant de)

Dossier D:

Destination le Cameroun

Ein subsaharisches, frankophones Land kennenlernen

Andere frankophone, afrikanische Länder vorstellen

Gesellschaft (Fußball), Kultur, Spezialitäten

Einstieg:

Stellungnahme und Argumentieren

Film:

Comme un lion bei leistungsstarken Gruppen

Grammatik:

Wiederholung des subjonctif bei Konjunktionen, indefinite Begleiter (chaque, certain)

1 Lektüre nach Wahl z.B.:

Au bonheur des larmes (Marie-Aude Murail)

Le babysitter blues (Marie-Aude Murail)

La vie à reculons (Gudule)

Klassenarbeiten:

2 Klausuren im 1. Halbjahr und

2 Klausuren im 2. Halbjahr (45-60 Min.)

Bewertung:

60% mündlich, 40% schriftlich

Dossier C: L’Europe ( 1 Hj. )

Sachtexte, Statistiken, Karikatur

Deutsch-französische Geschichte

Vertiefung: Résumé, Charakteri-sierung, Stellungnahme, Argumentation, Vergleich

Grammatik:

(einführend, wiederholend und vertiefend):

Gerundium, participe présent, Passiv, Objektpronomen, Konnektoren, subjonctif, Infinitivkonstruktionen, Relativpronomen (lequel, dont etc.), Si-Sätze, Verneinungen (auch: ne…ni.. ni, aucun, ne.. que)

Nicht verpflichtende Grammatik:

Angleichung des participe passé, aktive Anwendung des passé simple und des futur und conditionnel antérieur, Stellung von zwei Pronomen im Satz, aktive Anwendung des Irrealis II

  • Diese Grammatik wird in Jahrgang 12/13 vertieft

Lektüre: ( Ende des 1. Hj. u. im 2. Hj. )

Le tour du monde en 80 jours (Jules Verne) und/oder

Un sac de billes (J. Joffo) und/oder

La bicyclette bleue

1 Film nach Wahl z.B.: ( 2. Hj. )

Joyeux Noël

Mon meilleur ami

La famille Bélier

Entre les murs

Paris, je t‘aime

No et moi

Un sac de billes

Les Choristes

Projekt z.B.:

Cinéfête oder Projekt zu Comics

Klausuren:

Insgesamt 3 Klausuren verteilt auf die beiden Schulhalbjahre in Abhängig-

keit von schulorganisatorischen Gegebenheiten

Bewertung:

In dem Halbjahr mit 1 Klausur:

60% mündlich, 40% schriftlich;

in dem Halbjahr mit 2 Klausuren:

50% mündlich, 50% schriftlich.

Projekte u. Lektüren im 2. Halbjahr

Ausführungen zum Kerncurriculum Französisch in der Qualifikationsphase

Die Anforderungen und Inhalte des Französischunterrichts in den Jahrgängen 11 und 12 sowohl für das grundlegende als auch für das erhöhte Niveau orientieren sich an den verbindlichen Vorgaben des Landes Niedersachsen, die unter http://nibis.de/nibis.php?menid=8091 einzusehen sind.

 

Template Design Ext-joom.com