Layout

Cpanel

WPK Chemie – Experimentierfreude pur

Der Wahlpflichtunterricht im Fach Chemie ermöglicht es viel intensiver naturwissenschaftlich zu arbeiten als das im Pflichtunterricht der Fall sein kann. Die Arbeitsweise erfordert sehr viel Sorgfalt und auch die Bereitschaft im Team zu arbeiten.

Wenn Du gerne experimentierst und die chemischen Hintergründe zu den Experimenten erfahren willst, dann ist der WPK Chemie das Richtige für Dich!

Gemeinsam wollen wir Stoffe aus dem Alltag untersuchen, z.B. mit Brausetabletten Raketen bauen, Cremes, Lippenbalsam oder andere Kosmetikprodukte herstellen, Kunststoffe unter die Lupe nehmen oder spektakuläre Schauversuche ausprobieren.

Womit wir uns genau beschäftigen werden, richtet sich nach der Interessenlage der Gruppe.

Außerdem werden wir an Wettbewerben wie „Das ist Chemie“ oder „Dechemax“ teilnehmen und Exkursionen z.B. ins Phaeno oder zur Ideenexpo unternehmen.

 

Unsere Erfolge:

Erfolgreiche Teilnahme an Chemie-Wettbewerben

Tolle Leistungen von Hannes Backer und Julian Siller

Einschulung

Im Schuljahr 2016/17 hat der WPK-Chemie des 9. Jahrgangs am niedersächsischen Wettbewerb „Chemie - die stimmt!“ und am bundesweiten „dechemax-Wettbewerb“ teilgenommen.

In der ersten Runde bei „Chemie - die stimmt“ beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit chemischen Knobeleien, Recherchen und Experimenten.

Nach der Auswertung der eingereichten Lösungen wurden die 30 besten Schülerinnen und Schüler von 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Niedersachsen nach Achim zur zweiten Runde eingeladen, um dort eine dreistündige anspruchsvolle Klausur zu schreiben. Von unserer Schule waren Hannes Backer und Julian Siller dabei. Beide haben die Klausur gut gemeistert und sind auf die Plätze 8 und 14 gekommen.

Beim „dechemax-Wettbewerb“ zum Thema „Das Meer - Mit dechemax auf Tauchstation“ mussten acht Wochen lang nach ausführlicher Recherche jeweils mehrere schwierige Fragen online beantwortet werden. Um in die zweite Runde zu gelangen, war es nötig, mindestens sechsmal alle Fragen korrekt beantwortet zu haben.

Aus unserem WPK-Chemie haben wieder Hannes Backer und Julian Siller diese Hürde genommen. In der zweiten Runde haben sie mit Unterstützung von Marc Bremer und Leon Stüber ausführliche, korrekte Ausarbeitungen zu Experimenten zur Versauerung der Meere und zur Vermeidung der Korrosion bei Schiffen eingereicht, sind aber leider nicht unter die zehn besten Teams gekommen.

Trotzdem können sie stolz auf ihre Leistungen sein. Die Schulgemeinschaft ist jedenfalls stolz auf sie und gratuliert herzlich!

 

Template Design Ext-joom.com