Home | Unsere Schule | Pressespiegel | "Aushängeschild in der Schullandschaft" (SN 29.08.13)

Layout

Cpanel

Festakt zum Auftakt des RGS-Jubiläums "50 Jahre an der Büschingstraße"

Schüler und selbst Lehrer kommen und gehen - was bleibt, ist das Stadthäger Ratsgymnasium an der Büschingstraße, in dem vor 50 Jahren der Betrieb aufgenommen worden ist. Anlässlich dieses Jubiläums hat es am Mittwochabend einen Festakt in der Bildungseinrichtung gegeben.

Von Patrick Rahlf

Stadthagen. Schulleiter Heinrich Frommeyer zeigte sich hinsichtlich der geleisteten Arbeit in den vergangenen Jahrzehnten stolz. In seiner Rede ließ er auch die aktuelle Bildungspolitik nicht außer Acht und bezeichnete die Einführung des Abiturs nach zwölf Jahren als „pädagogische Fehlentwicklung". Es gebe weniger Zeit für eine inhaltliche Vertiefung des Unterrichtsstoffes, und auch die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler bleibe auf der Strecke. „Wo bleibt die Zeit für das gesellschaftliche Leben?", fragte er.

Landrat Jörg Farr pflichtete ihm bei und erinnerte sich an seine Schulzeit zurück, die ihm mehr Freiräume geboten habe. „Das Ratsgymnasium hat sich immer entwickelt, um attraktiv zu sein. Es ist ein Aushängeschild in der Schullandschaft Schaumburgs." Bürgermeister Bernd Hellmann, selbst RGS-Abiturient 1976, fand lobende Worte für die Arbeit aller Beteiligten. Die Schulelternratsvorsitzende Dietlind Schwope resümierte unterdessen, wie viele freudige, aber auch traurige Ereignisse es in 50 Jahren Ratsgymnasium gegeben haben müsse. Professor Ekkehard Martens ging in seiner Festrede zum Abschluss dem Bildungsgedanken auf den Grund.

Schule besitzt 635-jährige Tradition

Die Anfänge des Stadthäger Ratsgymnasiums gehen auf das Jahr 1378 zurück. Seinerzeit wurde erstmals eine Lateinschule urkundlich erwähnt. Ehe der Umzug an die Büschingstraße folgte, sind fast sechs Jahrhunderte vergangen. 1963 - John F. Kennedy hielt in Berlin seine legendäre Rede, die erste Ausgabe der Jugendzeitschrift „Bravo" erschien und die Fußball-Bundesliga wurde gegründet - baute die Stadt Stadthagen, damals noch der Schulträger, für drei Millionen Mark einen neuen Schulkomplex. Das Ratsgymnasium, das seinen Namen erst 1969 erhielt, hatte einen neuen Standort, den es bis heute behalten hat. Aufgrund der geburtenreichen Jahrgänge in den sechziger Jahren wurde kurze Zeit später noch ein weiteres Gymnasium, das Wilhelm-Busch-Gymnasium, errichtet - nur wenige hundert Meter vom Ratsgymnasium entfernt. „Das Jubiläum bedeutet auch 50 Jahre Persönlichkeitsentwicklung von Schülern", erklärte Schulleiter Heinrich Frommeyer mit einem stolzen Unterton in der Stimme.

Template Design Ext-joom.com