Ratsgymnasium sammelt 27.000 € Spenden für südamerikanische Kinder

Das Ratsgymnasium feiert sein 25jähriges Spendenjubiläum mit der Rekordsumme von 27.000 €
brasilien2017

25 Jahre Brasilienspendenaktion am Ratsgymnasium. Das war für die Schulgemeinschaft ein Grund, sich besonders ins Zeug zu legen. Das Ergebnis lässt staunen: Statt der üblichen ca. 20.000 Euro flossen in diesem Jahr beeindruckende 27.000 € in die Spendenkasse!!! Eine einmalige Summe für eine schulische Spendenaktion! Knapp 10.000 € wurden von den Schülerinnen und Schülern eingespielt, die sich erneut sehr stark engagiert haben und wieder ausgesprochenmotiviert und kreativ bei der Gestaltung ihrer Aktionen waren. Alle 5. und 6. Klassen haben – wie immer – mit viel Freude an vier Adventssamstagen in der Marktpassage in Stadthagen selbstgebackene Kekse und Weihnachtsbasteleien verkauft. Etliche weitere Mittel- und Oberstufengruppen haben sich zu verschiedenen Gelegenheiten wie z.B. Konzerten und Elternsprechtagen einge-bracht, um Spenden einzusammeln. Die Chöre und Orchester der Schule haben Benefizkonzerte gegeben, und einige Schülerinnen und Schüler sind in Gottesdiensten aktiv geworden, deren Kollekten dann ihrem Projekt gewidmet wurden. Eine Klasse hat in Solidarität zu den Straßenkindern in Brasilien für Schüler, Eltern und Lehrer gegen ein kleines Entgelt Schuhe geputzt. Unterstützt wurden die Schüler in ihrem Engagement natürlich von ihren Lehrkräften, die viele Freizeitstunden in der ohnehin arbeitsintensiven Zeit vor den Weihnachtsferien und den Halbjahreszeugnissen geopfert haben, um mit ihren Klassen Basare zu bestücken und abzuhalten. Darüber hinaus haben sie natürlich ebenso kräftig mitgespendet wie die Eltern des RGS, die neben ihren großzügigen Geldspenden mit großer Selbstverständlichkeit auch die Rohmaterialien für die Back- und Bastelprodukte zur Verfügung gestellt haben und ihre Zeit. Besonders erwähnenswert empfindet es die über das Ergebnis strahlende Schulleiterin Angelika Hasemann, dass auch viele ehemalige Schüler und Eltern jedes Mal wieder kräftig mitspenden, zeigt das doch, dass sie ihre Schulzeit am RGS offensichtlich in sehr gut Erinnerung haben. Dank gebührt auch Stadthäger Unternehmen, Institutionen und Vereinen sowie zahlreichen schaumburg-lippischen Kirchengemeinden.

Die dankbaren Spendenempfänger, das Straßenkinderprojekt Santa Fé in São Paulo und das Kinderkrankenhaus Hospital del Niño in La Paz werden die Spende dankbar in Empfang nehmen und mit Sicherheit sinnvoll verwenden. Die Homepage des RGS wird nach den Osterferien darüber berichten.

Plakatwettbewerb zum Reformationsjubiläum

Schülerinnen des Ratsgymnasiums belegen Platz zwei und drei

plakatwettbewerb

Vanessa Vo (Klasse 9c, 2. Platz) sowie Lisa Bartelsmeier und Berenike Seland (Klasse 9a, 3. Platz) freuen sich über die gute Platzierung.

Im Rahmen des Wettbewerbs "Sei mal plakativ", organisiert vom Landesjugendpfarramt unter der Leitung des Geschäftsführers, Diakon Joachim Büge, setzten sich ca. 300 Schüler*innen sowie Jugendliche aus Schaumburg-Lippischen Kirchengemeinden mit vier an die Reformation angelehnten Themen (Die eine Welt - Freiheit - Glaube - Gewissen) auseinander. Hierzu wurden vielfältige kreative Plakate entworfen. Die Siegerplakate wurden von einer fünfköpfigen Jury aus Schule und Jugendarbeit ermittelt und werden derzeit neben einer Präsentation in den Schaumburger Kinos auch als Banner gedruckt, um die Ergebnisse in den beteiligten Schulen und Gemeindehäusern zu zeigen. Die Gewinnerbeiträge wurden zusätzlich mit einem Geldpreis honoriert. Dieser kommt nun der Klassenkasse der 9c (125 €) und der 9a (100 €) zugute.

 

 

Template Design Ext-joom.com